Startseite Thermographie
Thermographie PDF Drucken

Schadensverhütung und Betriebssicherheit durchThermografie in elektrischen Anlagen

Schäden in und an elektrischen Anlagen sind größtenteils sehr kostspielig und außerdem mit weiteren unabsehbaren Folgekosten wie Betriebsausfall oder Personenschäden usw. verbunden.

Von den Verantwortlichen sind daher Vorsorge- und Verhinderungsmaßnahmen notwendig und zu ergreifen, um schwerwiegende Schäden zu verhindern.

Eine gute Möglichkeit hierzu bietet die Thermografie an elektrischen Anlagen.

Mit ihr ist es möglich:

  • Brand- und Unfallgefahren zu reduzieren
  • Anlagenzustände und potenzielle Risiken zu dokumentieren
  • Schwachstellen und Schäden zu erkennen
  • Anlagenverfügbarkeit und –zuverlässigkeit zu erhöhen
  • Schäden und Folgeschäden zu vermeiden

Typische Einsatzgebiete für die Thermografie sind:

  • Transformatoren aller Leistungen und Spannungsbereiche
  • Kompensationsanlagen
  • Nieder-, Mittel- und Hochspannungsanlagen
  • Schalt- und Steuerschränke
  • Elektrische Maschinen, Notstromanlagen
  • Mobile elektrische Ausrüstung
  • Kabelanlagen, Schienensysteme u.a.m.

Nach Abschluss einer Thermografieinspektion Ihrer Anlage erhalten Sie einen spezifizierten Bericht (Beispiel)

Bei folgender URL finden Sie ein aufschlussreiches Merkblatt des VdS:

http://vds.de/fileadmin/fachbereiche/2858.pdf